Vorteile

Das Cradle to Cradle Products Innovation Institute hat eine Studie bei Trucost in Auftrag gegeben. Ziel war es, eine Bewertung der tatsächlichen ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen einer Cradle to Cradle Produktoptimierung, mit klar definierten Leistungsindikatoren, zu erstellen. Ein Team von Experten und unabhängigen Wissenschaftlern von führenden internationalen Institutionen analysierte den Programmumfang, um eine robuste und zuverlässige Bewertungsmethodik zu gewährleisten. 

Zehn Unternehmen nahmen an einem Pilotprogramm teil um die Beurteilung zu entwickeln, zu testen und zu verfeinern. Zusammen repräsentieren diese Unternehmen die Vielzahl von C2C-Produkten aus unterschiedlichen Branchen, geografischen Regionen und C2C-Level.

Die Studie über die Vorteile der C2C Zertifizierung finden Sie hier.

Für Shaw Floors hatte die Umstellung auf C2C folgende Vorteile:

Grafik der Vorteile von Cradle to Cradle für Shaw Industries

Vorteile der Zertifizierung:

  • Differenzierung vom Wettbewerb durch erhöhten Markenwert und Reputation
  • Neutrale Beurkundung über die Wiederverwertbarkeit der eingesetzten Materialien, die Verwendung von sicheren gesunden Inhaltsstoffen in nachhaltigen Herstellungsprozessen
  • Unabhängiger Nachweis über die Verwendung von sicheren und gesunden Inhaltsstoffen entlang der Lieferkette 
  • Definierter Rahmen zur Produkt- und Prozessoptimierung

Vorteile für alle Produkte:

  • Umsätze bei nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen steigen kontinuierlich
  • Nutzung der Cradle to Cradle CertifiedCM Marke
  • Förderung der zertifizierten Produkte durch verschiedene C2C Partner 
  • Aufnahme in Material ConneXion (virtuelle und physische Materialbibliotheken) 

Vorteile für Bau-Produkte:

  • Berechtigung zu LEED v4 Credits in der Kategorie Materialien und Ressourcen - 
    (MR c4) Bauprodukt Offenlegung und Optimierung - Materialbestandteile in mehreren Bewertungssystemen, einschließlich BD + C, ID + C, und EBOM. 
  • Berechtigung zu LEED-Punkten im „LEED for Homes 2008“ Rating-System unter Materialien & Ressourcen Kategorie MR2.2 Environmentally Preferable Material.
  • Berechtigung zu LEED-Punkten unter der Kategorie „Innovation in Design“ in allen LEED-Bewertungssystemen. 

Anerkennung in der Architektur und Innenarchitektur:

Cradle to Cradle zertifizierte Produkte werden von mehr und mehr Architekturbüros und bei Bauprojekten bevorzugt.

Fashion Positive: die Cradle to Cradle Initiative für die Modebranche

Stella McCartney, G-Star RAW, Bionic Yarn, Loomstate und andere revolutionieren zusammen mit "Fashion Positive" die Modebranche indem sie die Cradle to CradleTM Prinzipien umsetzen. Fashion Positive wurde am 14.11.2014 zusammen mit den offiziellen Launchpartnern eingeführt.

Die Modebranche ist eine Industrie, die die Umwelt stark belastet und in der sozialgerechte Arbeitsbedingungen eine wichtige Rolle spielen. Der Einsatz umweltschädlicher Inhaltsstoffe belastet Wassersysteme und die Gesundheit von Arbeitnehmern und Kunden.  Aus diesem Grund gibt es seit Jahren vermehrte Nachfrage nach unbedenklichen Textilien und Kleidungstücken seitens der Konsumenten, Interessengruppen und Investoren.

Modemarken, Designer und Lieferanten nutzen die Vorstellungskraft von Cradle to Cradle, um Produkte und Materialien zu entwickeln, die die Modewelt mit positivem Beispiel verändern. Ziel ist es, belastete Lieferketten  in wertschöpfende zu verwandeln, sodass für die Branche und den Planeten weiterhin reichhaltig gesunde Ressourcen zur Verfügung stehen. 

Cradle to Cradle bietet als einziger Produktstandard einen umfassenden Rahmen, um die Art und Weise, wie Kleidung und Textilien hergestellt werden, zu transformieren. Es gibt bereits viele C2C zertifizierte Textilien, von Möbelbezugsstoffen von Gessner AG bis hin zu Life-Style Fashion von PUMA.

Mit Cradle to Cradle und Fashion Positive tragen die teilnehmenden Firmen zu einem positiven, nachhaltigen Fußabdruck bei, differenzieren sich vom Wettbewerb und erhöhen deren Markenwert und ihren Ruf.